10.00 h Begrüßung

  • PD Dr. med. Johannes Kuchta, Neurochirurg – Vorsitzender Gesundes Bad Honnef e.V.
  • Susanne Langguth, Seniorenvertretung Bad Honnef
  • Otto Neuhoff, Bürgermeister Stadt Bad Honnef (oder Vertreter)

Grußwort

  • Schirmherr: Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW

10:30 h „Die psychischen und physischen Herausforderungen im höheren Lebensalter“

  • Imke Heuser-Labedzki, Fachärztin für psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Rhein-Klinik Bad Honnef, Ev. Johanneswerk gGmbH

11:00 h „Nachhaltige Erfolge im Reha-Anschluß“

  • Heiko Neumann (Schlaganfallhelfer und Sprecher der Schlaganfall Selbsthilfegruppe Bonn)

11:15 h „Wie unsere Gene ein langes Leben und gesundes Altern beeinflussen“

  • Joris Deelen, Forschungsgruppenleiter, Max-Planck-Institut, Köln

12.00 h „Moderne Assistenzsysteme – aktuelle Entwicklung zur Medikamentenerkennung und zur Kontrolle der Venenfunktion“

  • Florian Kirchbuchner, Abteilungsleiter Smart Living & Biometric Technologies, Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD, Darmstadt

12:00 h „Selbsthilfe! Gemeinsam auf Augenhöhe. Krankheiten trotzen“

  • Heiko Neumann (Schlaganfallhelfer und Sprecher der Schlaganfall Selbsthilfegruppe Bonn)

13.00 h „Harnwegsinfektionen & Blasenfunktionsstörung – Henne & Ei, manchmal auch zwei“

  • Sigrid Tapken, Fachärztin für Urologie, Uroonkologie und Urogynäkologie, Curos Bonn-Mitte

14.00 h „Einsamkeit und Auswirkungen auf die Gesundheit“

  • Prof. Dr. Walter Möbius, mc-moebius GmbH, Bonn

15.00 h „Zu Hause sicher und selbständig wohnen – auch im Alter und mit Behinderung – kleine Anpassung mit großer Wirkung“

  • Susanne Russ, Dipl. Ing. Fachrichtung Innenarchitektur – Petra Krechel, Dipl. Soz. Pädagogin AWO Bonn/Rhein-Sieg, Wohnberatung

16.00 h Es ist nie zu spät, gesund zu leben. Digitale Helfer, Agetech Erfindungen und Longevity-Forschung eröffnen neue Möglichkeiten eines längeren und selbstbestimmten Lebens.“

  • Dr. med. Tobias Gantner, Healthcare Futurists GmbH Köln im Gespräch mit Sebastian Pavlik, Rheinland Pharma GmbH Bonn

17.00 h „Chronische Erkrankungen benötigen stationär und ambulant ein Netzwerk von Helfenden. Erfahrungen aus einer Fachklinik mit dem Schwerpunkt Multiple Sklerose“

  • Dieter Pöhlau, Ärztlicher Direktor und Chefarzt Neurologie und Multiple Sklerose Zentrum DRK Kamillus-Klinik Asbach